Kopfgrafik der Seite: RKH Klinikverbund: Anzahl der Geburten erneut deutlich gestiegen
Presse - Pressemitteilungen Single

RKH Klinikverbund: Anzahl der Geburten erneut deutlich gestiegen

01.02.2017 15:40 Uhr

5.569 Kinder erblickten 2016 das Licht der Welt – 416 Geburten mehr als 2015

Erneut ist die Zahl der Geburten in der Regionalen Kliniken Holding RKH gestiegen. Im vergangenen Jahr haben mehr als 5.500 Kinder in einer der vier RKH Geburtskliniken an den Standorten Ludwigsburg, Bietigheim, Mühlacker und Bruchsal, das Licht der Welt erblickt. Damit zeigt sich ein Geburtenzuwachs von rund 8% im Vergleich zum Vorjahr. Dieser deutliche Anstieg ist nur zum Teil auf den allgemeinen deutschlandweiten Trend zurückzuführen. Er ist vielmehr ein Beweis für die qualitativ hochwertige Versorgung von Mutter und Kind, welche die Teams von Ärzten, Hebammen, Pflegekräften und Stillberaterinnen täglich erbringen.

 

„Die steigenden Geburtenraten zeigen, dass wir den richtigen Weg gehen, um eine besonders gute Geburtshilfe zu leisten und um den Spagat zwischen familienorientierter, eher defensiver Geburtshilfe und maximaler Sicherheit für Mutter und Kind zu schaffen.“, sagt Professor Dr. Wolfgang Heyl, Ärztlicher Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Ludwigsburg. In der Frauenklinik steht der Umzug in das neugebaute Frauen-Kind-Zentrum kurz bevor.

 

Um die Geburt ein persönlich einmaliges positives Erlebnis werden zu lassen, wird den Wünschen und Bedürfnissen der Gebärenden ein hoher Stellenwert im hebammengeführten Kreißsaal in Bietigheim beigemessen. Die ungebrochen steigenden Geburtenzahlen seien eine schöne und wichtige Bestätigung für die kompetente, engagierte und liebevolle Arbeit des geburtshilflichen Teams sagt Dr. Jens-Paul Seldte, Ärztlicher Direktor der Frauenklinik am Standort Bietigheim.

 

Die Bruchsaler Frauenklinik nimmt im Verbund den weitaus größten prozentualen Anstieg von rund 25% im Vergleich zum Jahr 2015 für sich in Anspruch. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Geburtsklinik steigenden Zuspruch findet. Dies ist für uns nicht nur Anerkennung, sondern auch Ansporn, das Erreichte durch neue Angebote kontinuierlich zu verbessern“, so der Ärztliche Direktor der Klinik für Frauenheilkunde, Professor Dr. Jürgen Wacker. Ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel als Babyfreundliche Geburtsklinik ist die dortige Frauenklinik gut auf die Steigerung vorbereitet.

 

Erfreulich ist auch, dass bis zur vorübergehenden Kreißsaalschließung aufgrund akuten Personalmangels am Standort Mühlacker, die Zahl der Geburten gesteigert werden konnte. „Die Entscheidung werdender Eltern für eine Geburtsklinik basiert auf Vertrauen. Wir freuen uns, dass uns dieses von so vielen werdenden Eltern wieder zunehmend geschenkt wird“, sagt Dr. Ulrich Steigerwald, Ärztlicher Direktor der Mühlacker Frauenklinik.

 

Rund um die Geburt gibt es in allen vier RKH Geburtskliniken zahlreiche Möglichkeiten für werdende Eltern, sich auf die neue Lebenssituation vorzubereiten und, nicht zuletzt, mit Gleichgesinnten zusammen zu treffen. Mehr Informationen über Infoveranstaltungen, Kurse und Serviceangebote in der Regionalen Kliniken Holding gibt es auf der Internetseite www.verbund-rkh.de.

 

 

Foto: RKH GmbH

Bildunterschrift: In den RKH Kliniken ist die Zahl der Geburten deutlich gestiegen

 

 

Infobox:

Klinikum Ludwigsburg: 2.374 (2015) und 2.540 (2016)

Krankenhaus Bietigheim: 1.547 (2015) und 1.715 (2016)

Krankenhaus Mühlacker: 601 (2015) und 526 (2016)

Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal: 631 (2015) und 788 (2016)

 

RKH Klinikverbund insg.: 5.153 (2015) und 5.569 (2016)

 



Pressesprecher

Alexander Tsongas
Abteilungsleiter Unternehmenskommunikation und Marketing
Posilipostraße 4
71640 Ludwigsburg

E-Mail: alexander.tsongas(at)verbund-rkh.de