Im unfallchirurgischen / orthopädischen Bereich arbeitet die Klinik nach den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthese (AO) und verfügt hier über ein breit gefächertes Therapieangebot von minimal-invasiven Operationsverfahren wie der arthroskopischen Chirurgie an Knie, Schulter, Ellbogen und Sprunggelenk; angewandt werden außerdem moderne Osteosyntheseverfahren wie unaufgebohrte Marknagelung, Fixateur externe, biologische Osteosynthesen unter besonderer Berücksichtigung der Schonung des Weichteilmantels.

  • Sämtliche modernen Osteosyntheseverfahren
  • Versorgung von Verletzungen von Sehnen und anderen Weichteilen
  • Sämtliche gedeckten und weichteilschonende Operationsverfahren (unaufgebohrte Marknagelung, intramedulläre Schienung)